Vorschau auf das Spiel unserer Damen gegen VFL Bochum II

Am Sonntag, dem 12.12.2021 findet ab 13:00 Uhr das nächste Auswärtsspiel unserer Damen I beim VfL Bochum 1848 II  auf dem  Kunstrasenplatz, Vonovia Ruhrstadion / KR, Castroper Str. 145, 44791 Bochum statt.

Es ist der 14. und letzte Meisterschaftsspiel-Tag der Hinrunde der Westfalenliga Frauen in diesem Jahr, nachdem  die Winterpause beginnt.

Von diesem Spiel gegen den VfL Bochum 1848 II erwartet der Cheftrainer Felix Melchers, „dass wir die Hinserie erfolgreich und mit einem guten Gefühl beenden. Wir werden noch einmal voll konzentriert sein müssen und dürfen uns nicht eine Sekunde mit der bevorstehenden Winterpause befassen, zumal auch noch das Pokalspiel gegen Ibbenbüren ansteht“ (19.12.2021).

Zum ersten Spiel nach der Winterpause müssen unsere Damen am 20.02.2022 zum SV Bökendorf nach Brakel anreisen, den wir im ersten Spiel der Hinrunde mit 4:1  besiegen konnten.

 Der VfL Bochum 1848 II belegt nach 13 Spieltagen mit 7 Punkten den 13.Tabellen- Platz mit einem Torverhältnis von 13:41 (-28).  Die Spiele-Bilanz: 2Siege (S) / 1 Unentschieden (U) und 10 Niederlagen (N), der aktuelle Trend lautet:  S / N / N / N / N.

Unsere Damen stehen auf Platz 5 mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 20:12 (+8)  mit einer Spiele-Bilanz von 7 S / 3 U / 3 N und dem aktuellen Trend von  U / U / N / S / S.

Torschützen-Königin des VfL Bochum 1848 II ist Alana Victoria Chadrys -Nr.12 – (5).

Ihr letztes Tor schoss sie in der  70‘ am 14.11.2021  bei der 2:3 Niederlage  bei DJK VfL Billerbeck.

Der VfL Bochum 1848 II verlor am letzten Sonntag (05.12.2021) bei der SpVg Berghofen II  (Platz 11) mit 0:5, bei der wir am 30.10.2021 durch unsere Torschützen –Königin Paula Funcke -Nr. 11-  (7)  auch nur mit Mühe  ein 1:1 erreichten.

Gegen unsere letzten Gegnerinnen vom SV Borussia Emsdetten (0:4 am 28.11.2021) erreichten die Bochumerinnen im Heimspiel (05.09.21) ein 3:3. In den letzten 6 Jahren erlangten wir gegen die Bochumerinnen in 7 Spielen 4 Siege, 2 Unentschieden  und 1 Niederlage mit einem Torverhältnis von 20:11.

 

Mit der Hinrunde ist Felix Melchers grundsätzlich zufrieden: „Die Mannschaft hat in der doch recht kurzen Zeit eine neue Spielidee angenommen und auch umsetzen gelernt. Natürlich gab es hin und wieder Schwierigkeiten, nach denen wir kleinere Anpassungen vorgenommen haben, aber die Philosophie ist stets dieselbe geblieben. Gerade zu Beginn war die Tabellensituation in der Liga sehr eng und es gab fast jedes Wochenende eine Überraschung, was besonders für mich als „Neuer“ in der Liga eine große Herausforderung bei der Spielvorbereitung darstellte. Die ohnehin unbekannten Gegner waren noch schwieriger einzuschätzen. Mittlerweile stellt sich aber – glaube ich – eine realistische Abbildung der Kräfteverhältnisse in der Tabelle dar. Da sind wir in der ‚Verfolgergruppe‘ gut dabei und werden in der Rückrunde alles dafür geben, damit das so bleibt. Vielleicht können wir nicht nur einige Kontrahenten abhängen, sondern andere noch überholen“.

Heiko M.                                                                                                               

Mehr

News

Trainer C-Lizenz bestanden

Wacker gratuliert unseren drei Jugendtrainer Onno, Laura und Ruben zur bestandenen Ausbildung der C-Trainerlizenz Unsere drei Jugendtrainer haben mit so viel Herzblut und Engagement in

neues Angebot Kraftworkout

Unter dem Titel „Kraftworkout/Hanteltraining“          gibt es ein neues Angebot zur Kräftigung und Formung des gesamten Körpers. Ab einem Alter von ca. 50 Jahren bauen sich