Der Grundstein ist gelegt!

„Wacker sucht Ehrenamt“, so das Motto der Veranstaltung am Samstag in der Wackarena.

Nach der Begrüßung und ein paar erklärenden Worten vom 1. Vorsitzenden Ulli Beckschulte, hatte Holger Schmidt vom Landessportbund das Wort. Holger bezeichnete Wacker Mecklenbeck als sein Vorzeigeverein, was die vom Landessportbund ins Leben gerufen Initiative das Ehrenamt auf viele Schultern zu verteilen. Hier brachte Holger das Beispiel von einem LKW, der mit 30t Sand beladen ist. Ein Mensch tut sich schwer 30t Sand vom LKW zu schüppen, 100 Menschen sind nach 15 Minuten fertig und haben dabei noch Spaß!

Etwa zwanzig Interessenten trafen sich in der Wackarena, um sich über die ehrenamtliche Aufgaben zu informieren. Wir waren überrascht, wie motiviert die Besucher waren. Gefragt nach den Bewegründen sich für ein Ehrenamt zu melden, sagte der Vater des Tennis spielenden Sohn: „Ich bringe meinen Filius einmal in der Woche zum Training. Es lohnt sich nicht für mich zurückzufahren, also warte ich vor der Tennishalle und langweile mich. Ich könnte in der Zeit die Wackerbücherei betreuen.“ Die Mutter des Fußball spielenden Sohn bastelt für ihr Leben gern: „Ich freue mich schon demnächst die Deko für die Wackarena zu gestalten.“ Oder das Pärchen, dass die ehrenamtliche Aufgabe als Gemeinschaftsevent sieht: „Wir wollen zusammen etwas unternehmen und erleben, was uns Spaß macht und gleichzeitig der Vereinsgemeinschaft nutzt.“

Der Grundstein zur Erfolgsgeschichte „Wacker sucht Ehrenamt“ ist gelegt. Bereits die Hälfte der ehrenamtlichen Aufgaben wurde heute vergeben.

Wir werden im Eingangsbereich der Wacker Multifunktionshalle eine Wacker Job Börse schaffen, in der wir weitere ehrenamtliche Aufgaben anbieten werden, so Ulli Beckschulte. Und wir sind nach dem heutigen Tag sehr optimistisch was die Initiative „Wacker sucht Ehrenamt“ angeht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.