Corona-Exit: Wacker startet wieder

Liebe Wackeraner,
Es geht wieder los: Wir öffnen wieder!
Aber zuvor wollen wir eines loswerden: DANKE!
Danke; dass ihr uns in dieser Ausnahmesituation die Treue gehalten habt und unserem Kultverein DJK Wacker Mecklenbeck als Mitglieder erhalten bleibt. Auch wenn wir aus den bekannten Corona-Gründen einige Wochen lang keine Kursteilnahme ermöglichen und keine Plätze und Sporträume zur Verfügung stellen konnten. Wir sind froh, dass wir in dieser für alle schwierigen Phase auf die große Solidarität aller Mitglieder bauen konnten. So konnten wir dank dennoch fließender Mitgliedsbeiträge alle durchgehend laufenden Kosten (von Personal bis Versicherungen) bedienen.
Dicken Wacker-Dank dafür!
Aber jetzt beginnt der – wenn auch vorsichtige – Exit aus der Coronastarre, es gibt Licht am Ende des Tunnels. Die regulatorischen Lockerungen in NRW betreffen auch den Sportbereich, sie lassen einen sukzessiven Start für die meisten Sportangebote zu. Der Wacker Fahrplan steht dabei unter der Prämisse, seine Mitglieder und Übungsleiter zu schützen; unser aller Gesundheit steht ganz vorne. Das gehört vorbereitet, die Übungsleiter sind zu schulen, denn alle Sportverbände haben eigene Regeln zum Start mit/nach Corona, damit aus dem Warmstart kein Frühstart wird. Es sind noch erst organisatorische Vorbereitungen zu Hygienethemen, aber auch Laufwegen oder Sperrungen zu treffen, und noch vieles mehr vorzubereiten.
Unser Wacker-Fahrplan:
– Ab Montag, 11. Mai startet Tennis wieder, zunächst nur in der Außenanlage.

– Fast alle anderen Sportangebote – in Hallen oder Außenanlagen – können dann eine Woche später starten, also am 18. Mai. Dazu zählen auch Kontaktsportarten, deren Training jedoch so gestaltet wird, dass alle Abstandsregeln jederzeit eingehalten sind.

– Was Angebote außerhalb unserer Sportanlage betrifft (z.B. PWS, Aparecida) obliegt die Terminsetzung für den Exit-Start deren Betreiber; bitte informiert euch über die Übungsleiter und die Geschäftsstelle.

– Unsere Jüngsten werden noch warten müssen, da die (Kita-)Verordnung in NRW deren freies Herumtollen leider noch nicht zulässt; insofern muss das Eltern-Kind-Turnen und das Jugendfußballtraining der U5 bis U8 noch warten.

– Die Beachanlage dürfen maximal zwei Personen pro Halbfeld nutzen, das Speckbrettfeld zwei und das Streetbasketballfeld insgesamt maximal acht.

– Kindergeburtstage in der Sporthalle sind bis auf weiteres nicht möglich.

– Unsere Wackarena bleibt noch geschlossen.

Für das Geschehen vor und auf der Anlage ist ab sofort dringend zu beachten:
– Der Mindestabstand ist immer einzuhalten, auch beim Sport. Eine Gesichtsmaske beim Sport ist nicht vorgegeben, jedoch bei An- und Abreise wünschenswert.

– Die Umkleidekabinen sind geschlossen, die Öffnungs-Chips der Tennisanalage deaktiviert, man sollte also schon umgezogen zum Platz kommen. Ein Schuhwechsel vor den Hallen ist möglich. Die WCs innen (neben Wackarena) und außen sind geöffnet; dort bestehen auch Händewaschmöglichkeiten. Spezielle Laufwege sind ausgeschildert, so dass sich kommende und gehende Sportler nicht begegnen.

-Vor und nach den Trainingszeiten bitten wir dringend um direkte An- und Abreise, so dass es gar nicht erst zu Zusammenkünften kommen kann; mit anderen Worten: Das Abschlussbierchen muss noch eine ganze Weile entfallen.

– Die Anlage wir einmal täglich intensiv gereinigt, die Reinigungsdienst bekommt einen eigenen Fahrplan; stündliche Desinfektionen sind jedoch nicht darstellbar. Wer also über die reguläre Reinigung hinaus eigenen Hygienebedarf hat, ist eingeladen, diesen selbst mitzubringen und einzusetzen.

– Unsere Übungsleiter werden detailliert über alle Maßnahmen des Vereins und zu den Sportart-spezifischen Bedingungen für den Start informiert. Ihren Weisungen ist Folge zu leisten.

– Wir sind gehalten, lückenlos zu dokumentieren, wer zu welcher Zeit auf dem Platz ist, damit das Gesundheitsamt im Falle eines Positivtests schnell reagieren kann. Im Falle der Trainings übernehmen das unsere Übungsleiter, für das freie Sportangebot (z.B. Tennis) sind Listen vorbereitet.

-Der Verein benennt „Corona-(Exit-)Beauftragte“, die großen Abteilungen ebenfalls; in Fragen kann man sich an sie wenden, Anregungen geben, Verbesserungen vorschlagen; ihren Vorgaben ist in jedem Fall zu folgen.

Liebe Wackeraner,
wir sind sehr froh, dass es nun wieder losgehen kann; und wir bauen darauf, dass sich alle an die Regeln halten – schon um den Erfolg nicht aus Spiel zu setzen und zu riskieren, dass die Verordnungsgeber alles wieder zurückdrehen (müssen). Das will niemand – und die Wackeraner schon gar nicht.
Bleibt gesund und positiv!

Wir bauen auf euch. Gemeinsam schaffen wir das.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Ulrich Beckschulte
Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.