Qualität schlägt Quantität!

Donnerstag Nachmittag, Damen Westfalen Pokal an der Egelshove, unser Gegner der Regionalligist Herforder SV Borussia Friedenstal!

Trotz miesen Wetter, Dauerregen und Gewitter, fanden mehr als 100 Zuschauer den Weg in den Sportpark.

Die Ostwestfälinnen hatten zunächst mehr Ballbesitz, bissen sich aber immer wieder an unserer gut gestaffelten Defensive die Zähne aus. Wacker konnte in den ersten Minuten immer wieder durch Tempogegenstöße Nadelstiche setzen. Bereits in den ersten Minuten erspielten sich unsere Mädels zwei Hochkaräter, die jedoch vom Herforder Schnapper vereitelt werden konnten. Der Gegner tappte in der Folge mehrmals ins Abseits und versuchte es nachfolgend immer wieder aus der Distanz. Bei dem glitschigen Untergrund, ein durch aus erfolgversprechendes Unterfangen, jedoch waren die Schüsse eine leichte Beute für Lena im Kasten.

Innerhalb von nur drei Minuten fielen dann die Tore des Spiels. Die Torschützinnen kamen alle samt aus Mecklenbeck 😉 . Abermals waren es zwei Tempogegenstöße mit chirurgischer Genauigkeit, die Herfords Abwehr entblößte. Paula und Isa verwandelten eiskalt, innerhalb von 150 Sekunden stand es 2:0 für den vermeidlichen Underdog. Direkt nach dem Anstoß sahen die Zuschauer auf der Tribüne in einem sehr unterhaltsamen Spiel den Anschlusstreffer. Eine verunglückte Kopfballabwehr landete unhaltbar zum 2:1 im eigenen Tor.

Auch in der zweien Halbzeit hatte Wacker die klaren Torchancen, die Mädels versäumten es aber den Sack zuzumachen. Herford noch mit einer Großchance, Lena konnte aber den Ausgleich verhindern. Das war’s. Wacker wirft den Regionalligisten aus dem Wettbewerb und erwartet nun am 23.11. den Verbandsligisten DJK Arminia Ibbenbüren. Wir freuen uns.

Damen I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.