Niederlage im Finale!

Kreispokalfinale in Kinderhaus. Bis zur 71. Minute hatten unsere U17 Juniorinnen die Sache absolut im Griff. Ein Fehler, ein Tritt über den Ball bescherte dem SC Westfalia Kinderhaus den Ausgleich und das anschließende Elfmeter Schießen, dass letztlich für Wacker verloren ging.

Von der ersten Minute an nahm Wacker das Spiel in die Hand und die Mädels versuchten spielerisch zu dominieren. Die erste Torchance bereits in der Startphase des Spiels durch Willi. Der Ball tuschierte erst die Latte und dann den zweiten Pfosten, sprang von da wieder aufs Spielfeld. Wacker drückte weiter, ohne sich jedoch die ganz klaren Tormöglichkeiten zu erspielen. Der Gegner lautstark, kämpferisch und verhinderte so, dass für Wacker etwas Zählbares aus der ersten Halbzeit nehmen konnte.

Entschlossen und einen Tick offensiver kamen unsere Mädels aus der Kabine. Konsequenz daraus war dann auch der Führungstreffer durch Lugina in der 45. Minute. Wacker weiter am Drücker, erspielte sich Torchance auf Torchance. Fast schon sorglos ging man mit der Verwertung dieser Möglichkeiten um und es folgte dann besagte 71. Minute. Der SC Westfalia nahm das Gastgeschenk dankend an und erzielten mit der ersten eigenen Tormöglichkeit den 1:1 Ausgleich.

Auch Elfmeterschießen gewannen die Kinderhausener Mädels, obwohl auch hier Wacker zweimal führte. Die nachfolgenden Schützinnen kamen aber nicht mit dem Drucksituation klar, den Sack zuzumachen. So gewann schließlich der SC Westfalia Kinderhaus das Kreispokal Finale.

Herzlichen Glückwunsch nach Kinderhaus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.