U17_mädchen

Ein paar Wochen zu früh!

Sechszehn neue Spielerinnen mussten in der Corona bedingten kurzen Vorbereitungszeit integriert und zu einer neuen Mannschaft geformt werden. Eine Mamutaufgabe für das Trainerteam.

So kam das erste Ligaspiel gegen Münster 08 einen ticken zu früh. Die Mädels begannen nervös gegen eine routiniert eingespielte Truppe vom Kanal. Da 0:2 zur Pause war absolut verdient.

Die zweite Halbzeit gestalltete Wacker offen, obwohl bereits kurz nach der Pause das 0:3 hingenommen werden müsste. Ja, man hatte den Eindruck, dass das Gegentor das Signal für die Mädels war, dagegenzuhalten. Andere Körpersprache, offensiveres und vor allem agressiveres Spielverhalten führten folgerichtig zum 1:3 durch Liv.

Es wäre sogar mehr drin gewesen, aber letzlich war es ein verdienter Derby Sieg von Münster 08.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.