Die Spitzenreiterinnen geschlagen!

Am Sonntag waren die Frauen des FC Iserlohn bei uns zu Gast, es hieß also erster gegen zweiter. Die Erwartungen wurden erfüllt und den Zuschauer:innen ein aufregendes Spiel geboten.

Beide Mannschaften starteten zwar mit etwas Nervosität ins Spiel und es wurde zunächst mit vielen langen Bällen gearbeitet. Mit der Zeit kämpften wir uns jedoch besser ins Spiel. In der 23. Minute, nachdem Lena im eins gegen eins der angreifenden Stürmerin den Ball vom Fuß stibitze, leitete sie einen Konter ein. Der Ball ging über Tini zu Neele, die aus 25m abschloss. Der abgefälschte Ball landete zum 1:0 im Tor. Danach waren wir mutiger und spielten uns weitere Torchancen heraus. Kace verwandelte Neeles Hereingabe nicht und Paula’s Distanzschuss aus 20m wurde stark von der gegnerischen Torhüterin pariert. Unsere Gegnerinnen kamen nach einer Standardsituation auch noch einmal vor das Tor, doch der Kopfball ging daneben. Zur Halbzeitpause blieb es daher beim 1:0.

In der zweiten Halbzeit spielten die Iserlohnerinnen stärker. Wir kamen nicht mehr in die Zweikämpfe und mussten oft in kräfteraubende Laufduelle, die uns nach dem Pokalspiel am Mittwoch schwerer fielen als normalerweise. Unser Spiel war immer mehr auf Konter ausgelegt, doch damit waren wir auch erfolgreich. Die erste Chance verpasste Neele nach einer Flanke von Laura. In einem weiteren Angriff konnte Pia mit einem taktischen Foul gestoppt werden. Den resultierenden Freistoß von Tessa köpfte Jokerin Lulu zum 2:0 ins Tor (78‘). Kurze Zeit später erhöhten wir auf 3:0 (81‘). Auf unserer linken Seite gewannen wir den Ball, spielten auf Lulu, die per Flugball für Tini vorlegte. Tini konnte sich gegen die Verteidigerin durchsetzen und traf im Grätschen ins Tor. Mit diesem Spielstand endete auch das Spiel.

Wir zeigten zwar nicht die beste spielerische, aber dafür eine starke kämpferische Leistung und gewannen verdient das Spiel. Mit diesem Selbstbewusstsein können wir auf das nächste Topspiel bei den Frauen des SV Germania Hauenhorst blicken.

Mehr

News

Jahreshauptversammlung 2022

Jahreshauptversammlung Erstmals wieder in Präsenz und in gewohntem Rahmen konnte der Vorsitzende Ulrich Beckschulte die Mitglieder zu einer ordentlichen Versammlung im ins lila-weiß illuminierten Vereinsheim

25 Jahre Frauenfußball – mit Wencke

25 Jahre Frauenfußball – mit Wencke Wencke, du hast jahrelang am Wacker Fußball gespielt und viele Tore geschossen. Woran erinnerst du dich gerne in deiner

25 Jahre Frauenfußball – mit Maike

25 Jahre Frauenfußball – mit Maike In der Saison 2014/2015 wurde nach 10 Jahren Landesliga der Westfalenliga-Aufstieg geschafft. Maike, wie hast du diesen Tag erlebt?