25 Jahre Frauenfußball - mit Maike

In der Saison 2014/2015 wurde nach 10 Jahren Landesliga der Westfalenliga-Aufstieg geschafft. Maike, wie hast du diesen Tag erlebt?

Diesen Tag habe ich als unser ganz persönliches „Sommermärchen“ (Anlehnung an DFB) erlebt.

Schon als Kind bin ich mit meinem Vater zu vielen Auswärtsspielen der Damenmannschaft um Maike Bertram, Wencke Lemcken und Co. gefahren und war damals beim Aufstiegsspiel als Fan dabei. Nun als aktive Spielerin selber ein Aufstiegsspiel erleben zu können, hat eine positive Nervosität und tolle Erinnerungen ausgelöst. Das letzte Meisterschaftsspiel der Saison und dann auch noch ein Derby gegen „alte Bekannte“ bot für den Aufstieg in die Westfalenliga eine tolle Kulisse.

Als Team waren wir unfassbar motiviert und optimal vorbereitet, was neben den freundschaftlichen Beziehungen innerhalb der baaand (Mannschaft), an dem breit aufgestellten Trainer-/ Betreuerteam lag.

Perfekt wurde der Tag durch die lila/ weiße Wand in Gremmendorf und den überwältigenden Empfang an der Festung Egelshove, den die Wacker-Familie uns nach dem Sieg bereitet hat!

Schön ist auch, dass dieser Tag in einem kurzen Film festgehalten wurde und wir so unser Sommermärchen immer wieder aufleben lassen können; vielleicht eine Idee für das nächste Event in der WackArena.

Mehr

News

Jahreshauptversammlung 2022

Jahreshauptversammlung Erstmals wieder in Präsenz und in gewohntem Rahmen konnte der Vorsitzende Ulrich Beckschulte die Mitglieder zu einer ordentlichen Versammlung im ins lila-weiß illuminierten Vereinsheim

25 Jahre Frauenfußball – mit Wencke

25 Jahre Frauenfußball – mit Wencke Wencke, du hast jahrelang am Wacker Fußball gespielt und viele Tore geschossen. Woran erinnerst du dich gerne in deiner

25 Jahre Frauenfußball – Melina

25 Jahre Frauenfußball – Melina Melina, seit 3 Jahren gibt es die 3. Frauenmannschaft am Wacker. Von Anfang an bist du dabei. Wie beschreibst du