25 Jahre Frauenfußball - mit Geli

Geli, du als treue Wackeranerin bist von Anfang an dabei. Woran erinnerst du dich?

Ich bin 97 mit der 2. Mannschaft von BSV Roxel zum Wacker gewechselt, weil wir keinen Wert in Roxel hatten und gerne anerkannt werden wollten. Am Wacker waren wir gleich gern gesehen und fühlten uns gleich sehr wohl.

Ich selber habe bis 2003 in der 1. Mannschaft gespielt und alle Aufstiege miterlebt. Zu den Aufstiegsspielen sind wir damals mit dem Bus gefahren. Viele Fans sind mitgefahren,  auch vom Vorstand! Dann habe ich angefangen, Mädels zu trainieren (Auch einige, die immer noch spielen). Ich habe mich immer wohl am wacker gefühlt und darum bin ich auch immer noch dabei. Es ist halt ein Teil meines Lebens !

Ich habe viele Spielerinnen kommen und gehen gesehen, aber viele Ehemalige kommen immer wieder mal vorbei und das finde ich richtig toll! Ich könnte viel viel mehr erzählen. 25 Jahre ist eine lange Zeit, aber ich möchte keinen Tag missen!

Mehr

News

Jahreshauptversammlung 2022

Jahreshauptversammlung Erstmals wieder in Präsenz und in gewohntem Rahmen konnte der Vorsitzende Ulrich Beckschulte die Mitglieder zu einer ordentlichen Versammlung im ins lila-weiß illuminierten Vereinsheim

25 Jahre Frauenfußball – mit Wencke

25 Jahre Frauenfußball – mit Wencke Wencke, du hast jahrelang am Wacker Fußball gespielt und viele Tore geschossen. Woran erinnerst du dich gerne in deiner

25 Jahre Frauenfußball – mit Maike

25 Jahre Frauenfußball – mit Maike In der Saison 2014/2015 wurde nach 10 Jahren Landesliga der Westfalenliga-Aufstieg geschafft. Maike, wie hast du diesen Tag erlebt?