Protestaktion der Freiwilligendienste

Die Freiwilligendienste sind von einer massiven Kürzung der Bundesmittel und damit in ihrer Existenz bedroht. Über die geplanten Kürzungen wird Mitte November in einer konstituierenden Sitzung debattiert und entschieden. Sofern die Kürzung durchkommt, werden viele Stellenangebote für einen Freiwilligendienst wegfallen. Ohne die Freiwilligendienstleistenden ist es vielen Vereinen nicht möglich weiterhin so viele Angebote zu stellen und die vielen Kinder und Jugendliche haben deutlich weniger Möglichkeiten Bewegung in Ihren Alltag zu bringen.

Wir beim DJK Wacker Mecklenbeck sind vollkommen gegen die Kürzung der Haushaltsmittel für Freiwilligendienste, nicht zuletzt dadurch, da auch wir seit mehreren Jahren immer wieder einen Freiwilligendienstleistenden bei uns haben, der den Verein unterstützt und selbst auch immer mehrere Vereinsangebote ermöglicht bzw. stark Unterstützt. Somit möchten wir unsere Social-Media Kanäle dazu nutzen, die Protestaktion auf diese Weise zu Unterstützen.

#kürztunsnichtweg #fwdstärken #sportjugendnrw

Mehr

News

Neue Kurse nach den Osterferien bei Wacker

Neue Kurse nach den Osterferien bei Wacker Wacker lädt ab dem 08.04. zur Teilnahme an folgenden Kursen ein:  Montags, 18.30 – 19.30 Uhr:Funktionsgymnastik für die

DJK Wacker Mecklenbeck trauert um Michael Engels

DJK Wacker Mecklenbeck trauert um Michael Engels Michael Engels, Jahrgang 1952, war seit frühester Jugend Wackeraner.Zunächst als Fußballer der ersten Stunde in allen damals bereitsverfügbaren