Mecklenbecks U17 beim Copa Maresme in Spanien

Am 29.03. ging es los Richtung Spanien, genau genommen nach Malgrat de Mar.
Die Busfahrt verlief reibungslos und gegen 12Uhr am 30.03 standen wir mit unseren Taschen 50m vom Meer entfernt vor  unseren Hotel. An dem Tag hieß es dann nur noch Zimmer beziehen, ausruhen und den Ort erkunden. Da unserer Turnier aufgrund der Ostertage erst am Dienstag begonnen hat, war am Sonntag und Montag viel Freizeit angesagt. Wir haben am Strand ein Volleyball veranstaltet, Billard für uns entdeckt und am Hotelpool gelegen. Trotz des schlechten Wetters am Sonntag, haben wir als kleine Vorbereitung ein Kleinfeldturnier auf dem Soccercourt gespielt.

Wir haben uns am Montag für einen Ausflug nach Barcelona entschieden, welcher sich als voller Erfolg herausgestellt hat. Wir waren gemeinsam an der Sagrada Família, auf der Rambla und am Hafen. Den Rest der Zeit konnte jeder in Kleingruppen verbringen und sich die Stadt anschauen, shoppen oder Essen gehen. Das wieder bessere Wetter hat den Tag noch einmal verschönert.

Dienstag ging es dann endlich los mit dem Turnier:
Morgens fuhren wir erstmal zu der Eröffnungszeremonie mit allen Mannschaften. Unglaubliche 70 Teams aus fünf Nationen haben teilgenommen und es ist bereits das 32. Copa Maresme Turnier gewesen. Von U13 bis U19 waren viele Teams  vertreten und auch wenn es nur fünf Mädchenteams waren, hat man sich als Teil von etwas Großem gefühlt.
Da unser erstes Spiel gegen Abend war, konnten wir den Nachmittag am Hotelpool und am Strand verbringen bevor es um 19Uhr losging. PBB La Roca hieß unser erster Gegner. Nach einem mühsamen Start ins Spiel, konnten wir am Ende mit einem 2:0 beruhigt schlafen gehen.

Schließlich standen am nächsten zwei Spiele an: Vor einer traumhaften Meerkulisse am Calella Beach durfen wir gegen SG Widdig Hersel und SV Menden spielen. Gegen Widdig Hersel taten wir uns am Anfang schwer aber nach der ersten Halbzeit, die übrigens nur 20 Minuten ging, kamen wir sehr gut ins Spiel. Das Endergebnis war 5:0.
Nun stand das Spiel gegen den Regionalligist SV Menden an. Es war ein sehr ausgeglichenes und zugleich kräftezehrendes Spiel. Nach einem 0:1 Rückstand konnten wir in den letzten Minuten noch ausgleichen, sodass dass Endergebnis 1:1 lautete.
Alles in allem ein erfolgreicher Tag.
Eigentlich hätte unser letzter Gruppengegner SV Lippstadt geheißen, aber durch Verletzungfälle beim Gegner wurde das  Spiel abgesagt und für uns gewertet. Wir konnten den freien Tag gut nutzen um uns auf das Finale gegen SV Menden vorzubereiten, welches wir als Gruppenzweiter erreicht haben.

Am Freitag war es dann soweit: Anstoß war gegen 18Uhr. Anders als in der Gruppenphase waren wir direkt im Spiel, konnten die Mendener gut zustellen und wir hatten selber einige gute Chancen. Zwar endete das Spiel torlos und es ging ins Elfmeterschießen, aber darüber waren wir nicht besorgt. Unsere Schützinnen haben alle souverän verwandelt und unsere Torwärtin hat zwei von vier Schüßen pariert.

Wir konnten das Finale für uns gewinnen!

Im Stadion stand dann die Siegerehrung und Abschlusszeremonie an. Es war eine besondere Atmosphäre und obwohl es unter den Mannschaften Gewinner und Verlierer gab, hatte man das Gefühl allen waren einfach glücklich eine tolle Zeit gehabt zu haben.
Wir sind gegen 5Uhr morgens am Sonntag (07.04) in Mecklenbeck angekommen. Für den Rest der Saison wollen wir diesen Spirit und diese Freude am Fußball mitnehmen und auf den Platz bringen. Für unser Team war es eine unvergessliche Woche, die wir euch allen weiter empfehlen können.

Mehr

News

Renovierung der Geschäftsstelle Teil 2

Renovierung der Geschäftsstelle Teil 2 Liebe Mitglieder, die Renovierungsarbeiten in der Geschäftsstelle befinden sich kurz vor dem Abschluss. So lange erreicht ihr uns telefonisch unter